Markus Riexinger: Kaktus der Verwesung

Taschenbuch
174 Seiten
2013
ISBN 978-3-944503-00-4

18,00 

Markus Riexinger

Kaktus der Verwesung

Erzählungen

»Markus Riexinger schlachtet sich einmal quer durch die deutsche Sprache, zerdrischt halbfertige Dramolette und prügelt poetische Versatzstücke in die Unkenntlichkeit. Frei nach Niels Bohr: Wer über die Miniaturen und Erzählanfälle des Berliner Jungautors nicht entsetzt ist, hat sie nicht verstanden.«
(Titanic)

»Ein grausamer, tückischer Sprachakrobat; ein Gott des komischen Gemetzels.«
(Leo Fischer)

»Was in Deutschland so als große Literatur durchgeht, ist ja im Regelfall grauenhaft langweiliges Zeug, dessen Armseligkeit durch eine absurd verschwurbelte Sprache übertüncht werden soll und bei dem Ernsthaftigkeit konsequent mit Humorlosigkeit verwechselt wird. Bei Markus Riexinger ist es genau umgekehrt: klare Sprache, wunderbar absurde und verschwurbelte Inhalte, dazu auch noch mit Humor, aber richtig!«
(Heiko Werning, Schriftsteller)

»Nun, wir finden die Sachen einhellig – schrecklich, wirklich! und werden uns glücklich schätzen, den Dienstagsprophetenrahmen davon freizuhalten.«
(Martin Betz, Lesebühne »Die Dienstagspropheten«)

Über den Autor

Markus Riexinger lebt als freier Autor in Berlin.